9.6 C
New York City
Mittwoch, Juli 28, 2021
Start Uncategorized So gelingt die Abstimmung im virtuellen Team

So gelingt die Abstimmung im virtuellen Team

Digitale Zusammenarbeit im Homeoffice

Seit mehr als einem Jahr ist der Tisch in der K?che oder im Schlafzimmer f?r viele der Arbeitsplatz. Hier entstehen auch Berichte, Dokumente, Magazine und Webseiten. Teams treffen sich virtuell und bearbeiten gemeinsam ein Dokument, zum Beispiel in Word, GoogleDocs oder im PDF. Und dann stellt sich die Frage: Wie stimmen wir Text, Gestaltung und Grafiken im PDF ab? Gemeinsam ?ber dem Ausdruck die K?pfe zusammenstecken – in diesen Zeiten undenkbar. Jetzt gilt es, die Anmerkungen sinnvoll und ?bersichtlich in die Datei einzubinden – f?r alle sichtbar und nachvollziehbar. Aber wie gelingt das im Homeoffice?

„Entscheidend ist, den Abstimmungsprozess sinnvoll und effizient zu gestalten: vom ersten Entwurf bis zur Ver?ffentlichung. Wer ist wann beteiligt? In welcher Software wird gearbeitet? Und wie lassen sich alle Beteiligten einbinden, auch wenn das Team nicht vor Ort ist? Diese Fragen werden am besten gekl?rt, bevor ein neues Dokument angelegt wird“, r?t Andreas D?pmann von besser Korrektur lesen.

Workflow f?r Teams im Homeoffice anpassen

Was sich im B?ro bew?hrt hat, kann im Homeoffice hinderlich sein. „Vertraute Abstimmungsprozesse lassen sich oft nicht ohne Weiteres auf virtuelle Teams ?bertragen“, wei? der Experte f?r Qualit?tssicherung Text.

In vielen F?llen empfiehlt es sich, den Workflow anzupassen und sinnvolle Funktionen der vertrauten Software wie MS-Word, Adobe Reader DC oder InDesign anzuwenden. So l?sst sich die Qualit?t von Dokumenten weiterhin sicherzustellen. „Auch das Timing sollte passen. Eine effiziente Abstimmung ist kein Karussell, sondern ein stringenter Prozess mit Qualit?tssicherung“, sagt Andreas D?pmann, der auch bei Abstimmungsprozessen ber?t.

Gemeinsames Bearbeiten von Dokumenten leicht gemacht

Dokumente lassen sich auch ohne Onlinekonferenz gemeinsam bearbeiten, beispielsweise im PDF. Korrekturprofi und Trainer D?pmann: „Wer wei?, wie die Werkzeuge des kostenlosen Adobe Reader DC sinnvoll eingesetzt werden, und sich die Funktionen des Tools zunutze macht, kann Dokumente schnell und ?bersichtlich im Team bearbeiten. Das Beste: Korrekturen aus der Kommentarliste von Adobe Reader DC lassen sich nach InDesign ?bernehmen automatisch ausf?hren – mit nur einem Klick.“

Weitere Informationen unter https://besser-korrektur-lesen.de

Keywords:Homeoffice, PDF, Qualit?tssicherung, virtuelle Teams, Abstimmungsprozesse, Workflow, Zusammenarbeit,

adresse

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments