9.6 C
New York City
Freitag, Juli 30, 2021
Start Uncategorized Robuste IT-Schrank-Lösungen für dezentrale Standorte

Robuste IT-Schrank-Lösungen für dezentrale Standorte

SCH?FER IT-Systems entwickelt skalierbares IT-Schranksystem f?r Filialen

Neunkirchen, 6. Mai 2021. Durch die zunehmende Digitalisierung steigen in Handel und Kommunen die zu verarbeitenden Datenstr?me stetig an. In Konsequenz darauf ist ein Mehr an dezentraler Informations- und Kommunikationstechnik (ITK) unabdingbar. Deshalb gewinnen kompakte, ausfallsichere L?sungen direkt in den Filialen an Bedeutung. Diese integrieren die ben?tigte Technik, sei es f?r Kommunikation, Monitoring, Check-out-Stationen, Sicherheitstechnik oder die Steuerungen von Beleuchtung, digitalen Werbefl?chen, K?hlregalen und vielem mehr. Aus diesem Grund hat SCH?FER IT-Systems, Spezialist f?r Rechenzentrums-Infrastruktur und Netzwerktechnik, ein effizientes IT-Schranksystem f?r Filialen entwickelt – und damit sein bestehendes iQdata Rack-Portfolio ausgebaut.

Gro?- und Einzelhandelsfilialen, aber auch kommunale Einrichtungen wie Schulen oder ?mter pr?ferieren vorkonfektionierte Schranksysteme mit bew?hrten Konzepten f?r Stromversorgung, integriertem Kabelmanagement und IT-Klimatisierung aus einer Hand, um ihre steigenden Datenmengen managen zu k?nnen. Die Filial-Schrankl?sungen von SCH?FER IT-Systems bieten hier entscheidende Vorteile gegen?ber traditioneller IT-Handhabung. Ein weiteres entscheidendes Alleinstellungsmerkmal der Filial-Schr?nke ist das mit dem Nutzer abgestimmte Logistik- und Montagekonzept.

Der f?r den Kunden individualisierte IT-Schrank wird fest verankert auf einer Spezialpalette aus Metall und Kunststoff angeliefert. Diese dient neben der Anlieferung auch als Sockel mit integriertem Rammschutz. Mittels Ankerschrauben und beiliegender Bohrschablone wird die Palette samt Filial-Schrank vor Ort am Boden befestigt. So wird aus der Transportpalette ein Fundament, welches mit dem IT-Schrank nicht nur eine mechanische, sondern auch eine optische Einheit bildet. Abschlie?end kann das Rack ?ber vier Nivellierf??e auf dem Sockel ausgerichtet werden. Die so vereinfachte Logistik und Montage erm?glicht eine z?gige Umsetzung von Roll-Out-Konzepten und sch?tzt die IT-Komponenten dauerhaft vor Besch?digungen und Schmutz, insbesondere an harschen Standorten, wie etwa in Lagerr?umen oder Werkshallen.

„Mit iQdata Rack bieten wir, auf den jeweiligen Kunden angepasst, ma?geschneiderte IT-Schrankl?sungen – jetzt auch ganz speziell f?r Filialen. Hier werden in Absprache mit den Filialisten alle Anforderungen hinsichtlich r?umlicher Gegebenheiten, sicherheitsrelevanten Aspekten oder die Einbindung in bestehende Monitoring- und Zutrittssysteme ber?cksichtigt. Im Ergebnis stellen wir komplette Einzel- oder Mehrschrankl?sungen inklusive Kabelmanagement, Stromversorgung und IT-K?hlung zur Verf?gung. Mit unseren IT-Schr?nken f?r Filialen bedienen wir die wachsenden Anforderungen an die Digitalisierung“, sagt Thomas Wermke, Bereichsleiter der SCH?FER Ausstattungssysteme GmbH und Verantwortlicher f?r den Vertrieb von SCH?FER IT-Systems.

Die definierten Schranksysteme k?nnen im Roll Out im Werk Betzdorf bevorratet und im Rahmen vordefinierter Logistik-Prozesse „just-in-time“ geliefert werden.

Informationen zu iQdata Rack unter: www.schaefer-it-systems.de/de/angebot/rack

Keywords:Sch?fer IT-Systems, Sch?fer Werke, Serverschrankl?sungen, Rechenzentrumsl?sungen, RZ, Netzwerkschrank, IT-Hardware, IT-Racks, iQdata, InRackcooler, IT-Komponenten, W?rmenachnutzung, Nachhaltig, K?hlkr

adresse

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments