9.6 C
New York City
Samstag, Oktober 16, 2021
Start Uncategorized Nachdenken statt Querdenken!

Nachdenken statt Querdenken!

Verschw?rungstheorien haben in Zeiten der Corona-Pandemie Hochkonjunktur.

In seinem neuen Buch „Denkanst??e – Acht Fragen unserer Zeit“ behandelt Dr. Thies Claussen in einem der acht Kapitel auch die aktuelle Problematik der Verschw?rungstheorien:

Querdenker, Corona-Leugner, Impfgegner und Verschw?rungstheoretiker misstrauen Medizinern, Virologen, Politikern, Pharmakonzernen, dem Robert-Koch-Institut oder der Weltgesundheitsorganisation WHO: Das Virus wurde wahlweise k?nstlich hergestellt oder mit Absicht verbreitet; die Regierungen haben sich gegen ihre V?lker verschworen, um sie mit den Einschr?nkungen besser kontrollieren zu k?nnen. Zur Auswahl als B?sewicht steht auch Bill Gates, der das Virus in Umlauf gebracht haben soll, um alle Menschen mithilfe einer Impfung zu chippen und die Weltherrschaft zu erlangen.

Fr?her glaubten die Menschen an Verschw?rungen von Hexen, Au?erirdischen oder Freimaurern, manche zweifelten die Mondlandung an und viele glauben noch heute, dass Elvis lebt – irgendwo, entf?hrt von Aliens. Heute sind die Verschw?rungstheoretiker sichtbarer: Sie tummeln sich zu Tausenden in sozialen Netzwerken und teilen abstruse Posts, Videos und Bilder. Sie gehen auf die Stra?e, tragen Aluh?te, schaffen es bis in die Nachrichten.

Die Flut von Verschw?rungstheorien ist fast un?berschaubar. Einige Beispiele: Die USA haben die Anschl?ge des 11. September 2001 selbst durchgef?hrt; wir werden heimlich von einer Neuen Weltordnung kontrolliert, die uns ?ber Chemtrails und Impfungen gef?gig h?lt; Die Ukrainekrise wurde von der Nato orchestriert; Barack Obama wurde wahlweise nicht in den USA geboren oder er ist – wie Angela Merkel und George W. Bush – Teil einer Elite au?erirdischer Reptilien, die sich von unserer negativen Energie ern?hrt; die Mondlandung hat nat?rlich nie stattgefunden, sondern wurde von der amerikanischen Regierung in einem Fernsehstudio inszeniert, und John F. Kennedy wurde von der CIA ermordet.

Die Ausgangsthese jeder Verschw?rungstheorie ist eine als dubios eingesch?tzte Person oder eine Geheimgesellschaft, der man b?se Machenschaften und schreckliche Vorhaben unterstellt. Alles, was diese Ausgangsthese st?tzt, tragen die Autoren der Verschw?rungserz?hlung zusammen. Was ihrer These widerspricht, lassen sie schlicht unter den Tisch fallen. Eine Verschw?rungstheorie ist somit eine Mischung aus einigen nachpr?fbaren Fakten und vielen erfundenen Behauptungen und Geschichten, aus denen immer neue Sinnzusammenh?nge konstruiert werden. Wirkungsvoll ist es, die Wissenschaft oder die Presse („L?genpresse“) in Frage zu stellen und zu attackieren. Gro?e Wirkung erzielen Verschw?rungstheoretiker damit, ihre Gegner zu d?monisieren.

Viele Verschw?rungstheorien werden von Menschen erdacht, die wirklich daran glauben. Am Anfang steht ein Verdacht, und die wichtige Frage: Wem n?tzt es? Es werden Verbindungen hergestellt, ein Verdacht formuliert. Die Gruppe, die verd?chtigt wird, wird nur vage beschrieben – die „M?chtigen“, die „Politiker“, der „Feind“. Es bleibt Spielraum f?r Fantasie.

Ein Motiv f?r Verschw?rungstheorien ist das Streben nach Kontrolle und Sicherheit. Wenn Menschen aufgrund privater Problemlagen oder gesellschaftlicher Krisen das Gef?hl haben, keine Kontrolle zu haben und sich ohnm?chtig f?hlen, versuchen sie Strategien zu finden, um damit umzugehen – und Verschw?rungserz?hlungen k?nnen so eine Strategie sein. Der Zufall spielt dann weniger eine Rolle, es gibt Muster und die Welt wird begreifbarer. Wenn Menschen in Unsicherheit leben, sind sie empf?nglicher f?r Verschw?rungstheorien und meinen eher, dass Strippenzieher im Geheimen das Weltgeschehen lenken. Der Glaube an eine Verschw?rung kann also sinnstiftend sein und die Welt ordnen.

Ein anderes Motiv, warum Menschen an Verschw?rungstheorien glauben, kann auch das Streben nach einer positiven Selbstwahrnehmung sein. Die „Wahrheit“ zu sehen, kann nicht nur Kontrolle erzeugen, sondern auch das Gef?hl verst?rken, „Unwissenden“ etwas voraus zu haben, besonders zu sein. Damit wird der eigene Selbstwert erh?ht. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass insbesondere Menschen, die ein starkes Bed?rfnis danach haben, sich einzigartig zu f?hlen, an Verschw?rungstheorien glauben. Man selbst ist in diesem Weltbild automatisch der Wissende und Gute, w?hrend die anderen entweder als Teil der Verschw?rung gesehen oder als „Schlafschafe“ diffamiert werden, die angeblich der Regierung, den Medien oder dem etablierten Gesundheitswesen blind hinterherlaufen. Menschen glauben also auch deswegen an Verschw?rungen, weil sie sich dadurch besser f?hlen k?nnen.

Verschw?rungstheorien k?nnen insbesondere dann gef?hrlich sein, wenn sie bestimmte Menschengruppen, etwa Juden oder Migranten stigmatisieren. Das traurigste Kapitel ist die millionenfache Ermordung von Juden durch das NS-Regime. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde zwar der Antisemitismus in nahezu allen westlichen Gesellschaften mehrheitlich ge?chtet. Jedoch hat der Antisemitismus – vor allem im Netz in Verbindung zu Verschw?rungstheorien – in den vergangenen Jahren wieder stark zugenommen.

Auch die Verschw?rungstheorien der sogenannten „Reichsb?rger“, die aus unterschiedlichsten Motiven die Existenz der Bundesrepublik Deutschland leugnen, hat nicht nur zu verbalen oder k?rperlichen Bedrohungen gef?hrt, sondern bereits zu Todesf?llen. „Reichsb?rger“ begreifen sich als die „wahren B?rger“ des deutschen Staats, w?hrend die demokratisch gew?hlten Repr?sentanten wie auch das Rechtssystem als illegitim angesehen werden. Probleme bereiten sie, indem sie die Zahlung von Steuern oder Bu?geldern verweigern, sich illegal Waffen beschaffen, eigene Dokumente wie einen „Reichspersonalausweis“ erstellen oder sich gegen Vertreter von Staat und Justiz auflehnen.

Bei den Demonstrationen gegen die Corona-Beschr?nkungen stehen auf den Plakaten S?tze wie „Gib Gates keine Chance“, „Corona, die Jahrhundertl?ge“, „Viren bringen keine Krankheit“ oder „Gegen die Corona-Diktatur“. Es ist offensichtlich: Verschw?rungstheorien sind auf der Stra?e angekommen.

Angesichts zunehmender Verschw?rungstheorien zur Corona-Pandemie hat Bundespr?sident Frank-Walter Steinmeier zu Vernunft in der politischen Debatte aufgerufen. Den kritischen Austausch m?sse es geben, sagte er im Mai 2020 bei der Besichtigung eines neuen Reservekrankenhauses auf dem Berliner Messegel?nde. Die Demokratie zeichne sich durch das Vorhandensein einer kritischen ?ffentlichkeit aus.
„Ja, solche Kritik, nachfragende Kritik muss es immer geben“, betonte er. „Politik muss sich rechtfertigen, das tut sie auch. Wir diskutieren immer wieder neu, welche Ma?nahmen noch aufrechtzuerhalten sind, wo gelockert werden darf.“ Er hoffe jedoch, dass „nicht diejenigen die Debatte bestimmen, die mit realit?tsfremden Thesen im Augenblick an die ?ffentlichkeit treten“. Er hoffe dar?ber hinaus, dass „Tatsachen und Fakten nicht ignoriert werden, und dass wir uns mit Vernunft aus der gegenw?rtigen Situation befreien“. Er sei selbst medizinischer Laie. „Trotzdem traue ich mich zu behaupten, dass unter den Gesichtspunkten des Virusschutzes der vielleicht manchmal unbequeme und l?stige Mundschutz empfehlenswerter ist als der Aluhut.“

Keywords:Verschw?rungstheorien, Corona, Denkanst??e, Nachdenken, Querdenken, Corona-Leugner, Aluh?te, Obama, Merkel, Bush, Motive, Schlafschafe, Antisemitismus, Reichsb?rger, Gates, Steinmeier

adresse

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments