9.6 C
New York City
Samstag, Mai 15, 2021
Start Uncategorized Greensill Bank: Kunden kommen nicht mehr an ihr Geld - BaFin verhängt...

Greensill Bank: Kunden kommen nicht mehr an ihr Geld – BaFin verhängt Moratorium

Greensill Bank: Kunden kommen nicht mehr an ihr Geld – BaFin verh?ngt Moratorium

Die BaFin schlie?t die Greensill Bank f?r den Kundenverkehr und stellt Strafanzeige. Privatanleger und institutionelle Anleger oder Kommunen f?rchten um ihr Geld bei der Bank.

Die Greensill Bank wurde 2014 von dem britisch-australischen Finanzkonglomerat Greensill Capital ?bernommen. Die Muttergesellschaft steckt offenbar in erheblichen wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Nach Medienberichten wurde in Australien bereits vor einigen Tagen Gl?ubigerschutz beantragt und in Gro?britannien wird ein Insolvenzantrag vorbereitet. Die Probleme haben nun auch die Greensill Bank in Bremen erreicht.

Die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin hat die Bank f?r den Kundenverkehr wegen drohender ?berschuldung geschlossen und ein Moratorium angeordnet. Auszahlungen an die Kunden sind nicht mehr m?glich. Zahlungen darf die Bank nur dann annehmen, wenn sie zur Tilgung von Schulden gegen?ber der Bank gedacht sind, erkl?rt die Wirtschaftskanzlei MTR Rechtsanw?lte.

Ein Schwerpunkt den Bank war die Finanzierung von Lieferketten. Aber auch private und institutionelle Anleger oder Kommunen haben bei der Bank Geld zu vergleichsweise attraktiven Konditionen angelegt. Jetzt sind die Konten eingefroren und die Kunden kommen nicht mehr an ihr Geld.

Beunruhigend ist zudem, dass die BaFin in einer forensischen Sonderpr?fung Ungereimtheiten in den Bilanzen festgestellt hat. Nachweise ?ber die tats?chliche Existenz bilanzierter Forderungen habe die Bank nicht erbracht, so die BaFin, die daher auch Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Bremen gestellt hat.

Immerhin sind die Einlagen bis zu einer H?he von 100.000 Euro je Kunde im Rahmen des Einlagensicherungsgesetzes gesch?tzt. Entsch?digungen k?nnen aber erst flie?en, wenn die BaFin den Entsch?digungsfall festgestellt hat, was bisher noch nicht geschehen ist.

Zu den Entsch?digungen bis zu einer H?he von 100.000 Euro k?nnen ggfs. weitere Zahlungen aus dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands Deutscher Banken (BdB) hinzukommen. Davon w?rden allerdings in erster Linie private Anleger profitieren. Institutionelle Anleger oder Kommunen k?nnten dabei leer ausgehen.

Auch vor dem Hintergrund der Unregelm??igkeiten in den Bilanzen und der Strafanzeige der BaFin sollten Kunden und Anleger der Greensill Bank ihre rechtlichen M?glichkeiten fr?hzeitig aussch?pfen und sich gegen drohende finanzielle Verluste wehren.

https://www.mtrlegal.com/rechtsberatung/bankrecht.html

Keywords:Rechtsanwalt, Anwalt, Rechtsanw?lte, Anw?lte

adresse

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments