9.6 C
New York City
Freitag, September 24, 2021
Start Uncategorized Für Vielfalt: congstar und der FC St. Pauli gemeinsam gegen Ausgrenzung

Für Vielfalt: congstar und der FC St. Pauli gemeinsam gegen Ausgrenzung

Mobilfunkanbieter und Kiezkicker sagen: „Kein Platz f?r Rassismus“

K?ln, 15.03.2021. Der K?lner Mobilfunkanbieter congstar setzt gemeinsam mit dem Fu?ball-Zweitligisten FC St. Pauli ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung und f?r Vielfalt und Toleranz. Zum Start der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15. bis 28. M?rz 2021 tragen die Spieler des FC St. Pauli im Heimspiel gegen den SC Paderborn am 15. M?rz die Botschaft „Kein Platz f?r Rassismus“ auf den Trikots. Damit startet ein gemeinsames und umfangreiches Anti-Rassismus-Projekt, das Aktivit?ten bis zum Ende der Saison umfasst – sowohl am Millerntor selbst als auch ?ber die digitalen Kan?le von congstar und des FC St. Pauli.

Weitere Aktionen in den n?chsten Wochen
Auch bei den weiteren Heimspielen in dieser Saison werden sich congstar und der FC St. Pauli gegen Rassismus positionieren und unter anderem auf den Werbebanden entsprechende Botschaften platzieren. Auf der Au?enfassade des Millerntorstadions wird zudem die zentrale Botschaft des Projekts – „Kein Platz f?r Rassismus“ – installiert. Um auf die Themen Vielfalt und Toleranz auch digital aufmerksam zu machen, stellen congstar und der FC St. Pauli die Reichweite ihrer Social Media Kan?le wie Facebook, Instagram und Twitter verschiedenen Institutionen, Expertinnen und Experten sowie Betroffenen zur Verf?gung, um ihre Botschaften zu kommunizieren.

Den Auftakt macht am 17. M?rz die Amadeu Antonio Stiftung, die ?ber die verschiedenen Social Media Kan?le von congstar und des FC St. Pauli einen Tag lang ihre Arbeit vorstellen und einen einf?hrenden ?berblick zum Thema Rassismus geben wird. In den folgenden Wochen werden dann weitere Protagonistinnen und Protagonisten zu verschiedenen Schwerpunkten rund um das Thema Rassismus und Diskriminierung mit ihren Botschaften pr?sent sein.
Aufruf an K?nstler zu Gestaltung der Au?enfl?che
In den kommenden Tagen startet auch der Aufruf an K?nstlerinnen und K?nstler, sich an der Gestaltung der congstar Werbefl?chen an der Au?enfassende des Stadions zu beteiligen – und ihre k?nstlerischen Ideen gegen Rassismus, Diskriminierung und Antisemitismus vorzustellen. Die Millerntor Gallery, das soziale Kunstprojekt der „All-Profit-Organisation“ Viva con Agua (langj?hriger Partner des FC St. Pauli und von congstar), hat dazu unter www.artcreateswater.org/anti-rassismus eine eigene Ladingpage eingerichtet, auf der es weitere Informationen gibt.

Dr. Peter Opdemom, Gesch?ftsf?hrer bei congstar: „Mit diesem gemeinsamen Projekt wollen wir ein deutliches Zeichen setzen – f?r Vielfalt und gegen Ausgrenzung. Es ist uns dabei wichtig, einen weiten inhaltlichen Bogen zu spannen, bei dem die Trikotaktion nur der Auftakt zu vielen weiteren Aktionen ist, mit denen sich der FC St. Pauli und congstar gegen Rassismus positionieren und vielen Menschen und Institutionen eine B?hne geben, die zu diesem Thema ebenfalls eine klare Haltung haben.“

Mit „Kein Platz f?r Rassismus“ setzen congstar und der FC St. Pauli ein weiteres Ausrufezeichen im Rahmen ihrer Sponsoring-Partnerschaft. Immer wieder bringen die langj?hrigen Partner gesellschaftlich relevante Themen auf die Agenda und machen Platz f?r wichtige Botschaften – beispielsweise auf den Werbe- und Bandenfl?chen im Stadion. Seit 2014 ist congstar der offizielle Hauptsponsor des FC St. Pauli. Im April 2020 wurde die erfolgreiche Sponsoring-Partnerschaft vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 2021/22 verl?ngert.

Unter stiftung-gegen-rassismus.de/iwgr gibt es weitere Informationen ?ber die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Unter www.congstar.de finden Sie weitere Informationen zu congstar, unter www.fcstpauli.com zum FC St. Pauli

Keywords:Vielfalt:,Pauli,Ausgrenzung

adresse

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments