9.6 C
New York City
Donnerstag, Mai 6, 2021
Start Uncategorized Den richtigen Bodenbelag für die Küche finden

Den richtigen Bodenbelag für die Küche finden

Ob Neubau oder Renovierung, die K?che stellt besondere Anspr?che an einen Bodenbelag

Die K?che ist ein wichtiger und stark funktioneller Wohnraum. Die Auswahl des geeigneten Bodenbelag f?r die K?che ist daher wichtig. In der K?che wird gekocht, in der K?che trifft man sich, in der K?che wird geredet und auch mal geraucht. Fast jede Party endet irgendwann in der K?che. Das strapaziert auch den K?chenboden. Durch die Zubereitung des Essens und der Getr?nke f?llt ?fter etwas runter und Flecken m?ssen beseitigt werden. Die M?glichkeit, den Bodenbelag hygienisch zu reinigen, ist daher sehr wichtig. Der Fu?boden in der K?che sollte diesen Anforderungen gerecht werden. Herk?mmliche mineralische Fliesen sind eine gute Wahl, haben aber auch Nachteile. Man rutscht leicht, wenn es einmal etwas feucht ist und Fliesenboden ist sehr hart. Das merkt man dann, wenn man l?ngere Zeit in der K?che stehen muss. Auch die Akustik hat mit einem Fliesenboden eher etwas von einer Bahnhofshalle.

Welches Material eignet sich f?r Bodenbelag in der K?che? Grunds?tzlich sind alle Materialien f?r einen Bodenbelag in der K?che geeignet, die feucht gereinigt werden k?nnen und auch Reinigungsmittel vertragen. Neben Fliesen wurde in der Vergangenheit als erster elastischer Bodenbelag Linoleum eingesetzt, sp?ter PVC-B?den. PVC-B?den bzw. Vinylb?den sind heute neben mineralischen Fliesen der am h?ufigsten eingesetzte Bodenbelag in der K?che. Der klassische PVC-Boden ist noch immer Bodenbelag Nr. 2 in der K?che nach den mineralischen Fliesen. Der gute alte PVC-Boden (heterogener Vinylboden) aus dem Baumarkt ist billig und beste Wahl f?r die erste Studentenbude. Aber was nix kostet, taugt meist auch nicht allzu viel. Eindr?cke und Verf?rbungen durch Weichmacherwanderung sowie schneller Verschlei? der Nutzschicht stellen billigem PVC-Boden nicht das beste Zeugnis aus. Deshalb ist beim Kauf eines PVC-Bodens von der Rolle f?r anhaltende Freude auf Qualit?t zu achten. Die Hersteller Gerflor (Texline) und Forbo (Novilux) bieten hochwertige PVC-B?den f?r die K?che. Die St?rke der PVC-Bodens f?r die K?che ist kein Qualit?tsmerkmal, da sie auch durch billiges Aufsch?umen des Bodenbelag-Materials erreicht wird und bleibende Eindr?cke durch M?beln hinterlassen kann. Ein wichtiges Qualit?tsmerkmal ist die Nutzschicht des Belages. Sie sollte mindestens 0,2 mm betragen. Hier finden Sie eine Auswahl hochwertiger heterogener Vinylb?den f?r die K?che mit Stein oder Fliesendekor.

Designb?den erf?llen die Anforderungen eines Bodenbelages f?r die K?che besonders gut. Auch wer auf die klassische Fliesenoptik nicht verzichten m?chte, findet im riesigen Angebot der Designb?den-Hersteller sicher sein Lieblings-Design. Nachbildungen von Naturstein-Platten wie Schiefer, Marmor oder Travertin sind so keine Problem mehr in der eigenen K?che. Designboden-Elemente je nach Dekor im Format von Fliesen oder Dielen sind sehr gut daf?r geeignet, alte Fliesen in der K?che zu ?berkleben. Designboden zur Verklebung hat eine Aufbauh?he von nur ca. 2 mm nur. Das Raumgef?hl wird damit nur unmerklich ver?ndert, T?ren und Zargen m?ssen meist nicht gek?rzt werden. Mit der Verklebung von Designbelag m?ssen allerdings die Fliesenfugen vorher ausgespachtelt werden. Der Fachmann spricht davon, dass der Unterboden ausniveliert, geschliffen und grundiert werden muss.

Einfacher ist die Verlegung von Designboden mit Klicksystem direkt ?ber alte Fliesen. Die Design-Bodenbel?ge mit Klicksystem haben eine St?rke von 4 bis 6 mm, mehrschichtige Designboden von 5 bis 10 mm. Sie sind damit meist stabil genug, Unebenheiten komplett zu ?berbr?cken. Einige Hersteller empfehlen oder fordern sogar die zus?tzliche Verwendung einer Verlege-Unterlage zum Ausgleich von Unebenheiten und der sicheren Verriegelung des Klicksystems. Klick-Designb?den neuster Generation haben diese D?mmschicht bereits auf der R?ckseite aufkaschiert und k?nnen direkt auf Fliesen verlegt werden. Die schnelle und staubfreien Renovierung der K?che ist Dank moderner Designbel?ge heute in wenigen Stunden m?glich. Wer eine authentisches Fugenbild, realistische Oberfl?chenstruktur und eine h?here Nutzungsklasse erzielen m?chte, dem stehen mit Designb?den alle M?glichkeiten und verschiedene Arten der Verlegung zur Verf?gung. Die neuste Generation dieser Bodenbel?ge wird Rigid-Designb?den genannt. Die Tr?gerplatten dieser B?den sind stabiler, leichter und reduzieren den Anteil des Vinylmaterials und damit der ben?tigten Weichmacher. Herausragendes Merkmal aber ist die beeindruckend authentische Optik und Haptik, mit der Designb?den die verschiedensten Naturmaterialien reproduzieren. Umseitige Fasen, mit dem Fotodesign synchronisierte Oberfl?chenpr?gung sowie matte Oberfl?chen lassen eine Unterscheidung von den Vorbildern kaum noch zu.

Schnell und auch auf altem Bodenbelag verlegt werden k?nnen zum Beispiel Designb?den des bekannten Herstellers Hamberger. HARO Disano SmartAqua hat die Trittschalld?mmung, die gleichzeitig Verlege-Unterlage ist, auf der R?ckseite der Bodenbelag-Paneele integriert. HARO Disano SmartAqua bietet zus?tzlich den Vorteil, 100% frei von PVC sowie Weichmachern und deshalb mit „Blauer Engel“ zertifizier zu sein. Nur 6 mm Aufbauh?he sind ideal f?r die Renovierung direkt auf alten Fliesen. Mit ca. 8 mm Aufbauh?he ist auch der Parador Modular One Mehrschicht Designboden kein „Dickbrett“ und ebenfalls weichmacherfrei sowie mit „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Wer maximal authentische Holzdekore bevorzugt, ist mit diesem Bodenbelag-Produkt bestens aufgestellt. Mit nur 5 mm Aufbauh?he punktet der neuste Rigid Designboden „Spirit Home 40 Comfort“ von Hersteller berryAlloc. Er hat die Trittschalld?mmung ebenfalls integriert, die Dekore ?berzeugen und es ist der g?nstigste Boden im Vergleich.

Hersteller wineo bietet mit der Bodenbelag-Kollektion 1000 Purline Click einen Designboden mit Klicksystem, der als einer der ersten Design-Bodenbel?ge ohne die umstrittenen Weichmacher pr?sentiert und mit „Blauer Engel“ ausgezeichnet wurde. Die Polyurethan-Oberfl?che ist hoch strapazierf?hig. Ohne Anspruch der Vollst?ndigkeit ist unsere letzte Empfehlung der Rigid-Mehrschicht-Designboden „Plusnatura Ultra Pro“ des deutschen Herstellers cortex. 100% wasserfest, PVC-Frei, -18 dB Trittschallreduzierung durch zwei integrierte D?mmschichten, 7 mm Aufbauh?he sowie die gewerbliche Nutzungsklasse 33 sprechen f?r diesen Bodenbelag in Badezimmer Bad und K?che.

Ein altbekannter Bodenbelag erlebt zur Zeit auch in der K?che wieder eine Renaissance. Linoleum wird gern im gewerblichen Bereich auf Grund seiner hohen Strapazierf?higkeit verwendet. Doch auch im privaten Bereich wie in der K?che wird dieser aus Naturmaterialien hergestellte Linoleum-Bodenbelag gerade wieder neu entdeckt. Der aus Lein?l, Jutegewebe und Korkmehl bestehende Bodenbelag ist dank seiner Materialien ein ?kologischer und gesundheitsfreundlicher Naturboden. Im Gegensatz zu der fr?her doch recht eingeschr?nkten Designauswahl gibt es heute Linoleum mit tollen Marmorierungen und frischen Farben. Genau das Richtige f?r die K?che. Marmoleum Modular von Forbo bietet beispielsweise eine Auswahl von 46 Farben in unterschiedlichen Marmorierungen im Fliesenformat f?r eine leichtere Verlegung. Der Bodenbelag wird au?erdem in vier verschiedenen Fliesen-Gr??en angeboten, die miteinander kombinierbar sind. Der Kreativit?t sind somit keine Grenzen gesetzt. Hier wurde Linoleum mit Bord?ren verlegt, das passt besonders in der K?che sehr gut.

Keywords:Bodenbelag,K?che,Designboden,finden,Fliesen,dekore,PVC-Boden,Renovierung,direkt

adresse

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments