9.6 C
New York City
Freitag, September 24, 2021
Schlagworte Bescheinigt

Tag: Bescheinigt

Habeck bescheinigt Laschet „Wetterfroschpolitik“ und steht Baerbock zur Seite

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/07/CC_BY-SA_2.0_Heinrich-Boell-Stiftung_Stephan_Roehl-696x395-1.jpg

Der Grünen-Co-Vorsitzende Robert Habeck hat in einem Sommerinterview für den TV-Sender Sat1 den CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet ins Visier genommen. Zugleich hat er sich klar an die Seite der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gestellt.Es waren nur 15 Minuten Sendezeit am Dienstagabend im TV-Sender Sat1 ausgestrahlt, doch schon genug für Habeck, um die eigene Partei zu loben und die politische Konkurrenz zu kritisieren. Zur Glaubwürdigkeit hätten die letzten Monate allerdings nicht beigetragen, sagte er mit Blick auf Patzer von Annalena Baerbock. Aber die Grünen seien die glaubwürdige Partei beim Klimaschutz. „Wir haben die Antworten, wir haben sie ehrlich aufgeschrieben, wir haben sie durchgerechnet und wenn sie schauen, was die politischen Mitbewerber machen, dann ist das Wetterfroschpolitik“.Über den CDU-Kanzlerkandidaten A

Seehofer bescheinigt Maaßen „gute Arbeit“ beim Verfassungsschutz

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/04/dts_image_14616_dneedhrfer.jpg

Berlin – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die frühere Tätigkeit des umstrittenen CDU-Bundestagskandidaten Hans-Georg Maaßen gelobt. „Ich habe Hans-Georg Maaßen als Verfassungsschutzpräsident erlebt. Dort hat er gute Arbeit geleistet“, sagte Seehofer der „Rheinischen Post“ (Donnerstag).

Zu den Vorgängen um Maaßens Entlassung im Zusammenhang mit dessen Dementi von „Hetzjagden“ in Chemnitz 2018 stellte der Innenminister klar: „Er hatte sich im Innenausschuss für seine Äußerungen zu den Vorgängen in Chemnitz entschuldigt, damit war der Vorgang für mich abgeschlossen.“ Die weiteren Geschehnisse erklärt Seehofer mit einer nachfolgenden Rede Maaßens. „Als er diese Aussagen danach noch einmal wiederholte, war das für mich nicht mehr hinnehmbar und ich musste handeln“, so der CSU-Politiker.

(dts

- Advertisment -

Most Read