9.6 C
New York City
Samstag, Juli 24, 2021

LATEST ARTICLES

Lauterbach erwartet schwere Corona-Verläufe bei Kindern

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/07/dts_image_14516_ginhqnskbm.jpg

Berlin – Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach erwartet aufgrund der Delta-Variante auch mehr schwere Corona-Verläufe bei Kindern. Obwohl es bei Heranwachsenden nur zu wenigen Todesfällen komme, werde es viele schwere Verläufe geben, deren Endergebnis Long-Covid sein könne, sagte Lauterbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). Mit Bezug auf Erwachsene sagte der Parlamentarier: „Von allem, was wir bisher wissen, müssen wir davon ausgehen, dass die Delta-Variante sowohl ansteckender als auch tödlicher ist.“

Dies hätten erst vor wenigen Tagen wieder Auswertungen aus Kanada gezeigt. „Die ursprüngliche Hoffnung, dass die Delta-Variante zwar ansteckender sei, aber leichter verlaufe, hat sich leider nicht bestätigt. Auch nicht in den Daten aus England.“

Dies mache ihn „sehr sorgenvoll für den Herbst“.

Merkel: Regelmäßiges Testen wird wieder verstärkte Rolle spielen

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/06/dts_image_10401_qdtgerikrq.jpg

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet, dass in den kommenden Wochen wieder mehr Corona-Tests nötig sein werden. „Regelmäßiges Testen muss und wird auch wieder verstärkt eine große Rolle spielen“, sagte Merkel am Donnerstag bei ihrer letzten Sommerpressekonferenz in Berlin. Besonders in Schulen und Kitas sei das Testen wichtig, da es für Kinder keinen Impfstoff gebe.

Die allgemeinen Corona-Regeln blieben in den kommenden Wochen ebenfalls wichtig, so die Kanzlerin. Im Hinblick auf den aktuellen Anstieg der Corona-Zahlen sprach sie von einer „besorgniserregenden Dynamik“. Der Termin im Sommer vor der Hauptstadtpresse hatte sich in der Regierungszeit Merkels zur Tradition entwickelt.

Dabei beantwortete sie regelmäßig Fragen zur Innen- und Außenpolitik. Besonders in Erinnerung blieb die Sommerpressekonferenz im August 2015: Dama

Laschet holt Experten für internationale Klimapolitik aus Brüssel

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/07/dts_image_13207_erqhehnnst.jpg

Berlin – CDU-Chef Armin Laschet holt einen Experten für internationale Klimapolitik in die Parteizentrale. Ruben Schuster, bislang Mitglied des Kabinetts des EU-Umweltkommissars Virginijus Sinkevicius, werde neuer Leiter für Auswärtige Beziehungen im Konrad-Adenauer-Haus, berichtet die „Welt“ unter Berufung auf Parteikreise. Mit der Personalie will Laschet offenbar seinen Anspruch unterstreichen, Klimaschutz nicht allein mit nationalen Maßnahmen zu erreichen, sondern zu einer Priorität von Außen- und Europapolitik zu machen.

Laschet forderte auch die Ernennung eines EU-Sondergesandten für das Klima, wie ihn die USA mit dem ehemaligen Außenminister John Kerry bereits hat. Der neue Klimaexperte im Stab des Kanzlerkandidaten war in Brüssel für die Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele zuständig. In sein Portfolio fiel zudem die „Blue Economy“.

Baywa: EU-Klimapaket wird im „Klein-Klein“ ertrinken

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/07/dts_image_14782_hqggcdcpsc.jpg

München – Der Vorstandsvorsitzende des Mischkonzerns Baywa, Klaus Josef Lutz, hält eine gelungene Umsetzung der Energiewende nur dann für möglich, wenn mehr Engagement der Politik und mehr Begeisterung der Bevölkerung dafür aufgebracht wird. „Wir haben uns mit der Energiewende in Deutschland ein sehr anspruchsvolles Programm vorgenommen“, sagte Lutz den Sendern RTL und n-tv. Wenn man aber so weitermache, dann werde es in den nächsten Jahren sehr schwierig.

„Es fahren mehr und mehr Elektroautos auf den Straßen, wir haben einen stetig wachsenden Energiekonsum bei uns zu Hause und gleichzeitig sind die Genehmigungsverfahren für Wind- und Solarkraftwerke sehr langwierig und kompliziert.“ Außerdem stehe man sich vielerorts mit irgendwie typisch deutsche Bedenken selbst im Weg. Man wolle überall erneuerbare Energien, aber bloß nicht vor der eigenen Hau

Neubauer kündigt weitreichende „Fridays for Future“-Proteste an

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/07/dts_image_13587_daefjsbhse-696x531-1.jpg

Berlin – Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer hat weitreichende Proteste der „Fridays for Future“-Bewegung angekündigt. „Wir werden in den nächsten Monaten in jeder Ecke des Landes und jeder Generation mobilisieren, Hunderte Proteste organisieren und dafür sorgen, dass im besten Falle Menschen überall anfangen, die Klimakatastrophe – und die eigene Stimme bei der Wahl – so ernst zu nehmen wie möglich“, sagte Neubauer der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). Zugleich sagte die Mitinitiatorin der Proteste, dass die Bewegung „kein Selbstzweck“ sei.

„Wir machen diese Proteste ja mit dem Ziel, dass sie überflüssig werden, und die Politik selbst so handelt, wie es die Klimakrise tatsächlich erfordert.“ Vor der Pandemie habe die Bewegung im politischen und öffentlichen Bewusstsein viel erreicht &#

Deutschland und USA einigen sich im Streit um Nord Stream 2

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/02/dts_image_2819_fknnegskpo.jpg

Berlin/Washington – Deutschland und die USA haben im Streit um die Pipeline Nord Stream 2 eine Einigung erzielt. Das bestätigte die US-Regierung am Mittwoch. Demnach gaben die Vereinigten Staaten ihren Widerstand auf, nachdem Deutschland mehrere Zugeständnisse gemacht hat.

So soll unter anderem die Beförderung von Gas aus Russland durch die Ukraine um zehn Jahre verlängert werden. Sanktionen gegen Moskau sind ebenfalls vorgesehen, falls Russland der Ukraine mit der Pipeline schaden sollte. Weitere Details des Deals sollen später bekannt gegeben werden.

(dts Nachrichtenagentur)

#Europa, #Gesetzgebung, #Konflikte, #Korruption, #Manipulation, #Politik, #PolitischeVerfehlungen, #Russland, #Sanktionen, #USA, #Verhandlungen, #Vertuschung, #Wahlen, #ZARONEWSPresseAgentur #Deutschland, #Einigen, #NordStream2, #Streit, #Usa

Merkel spricht mit Putin über Nord Stream 2

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/04/dts_image_4791_qpehrgkrfn.jpg

Berlin/Moskau – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Mittwoch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin telefoniert: Themen des Gesprächs seien unter anderem Energiefragen wie der Gastransit durch die Ukraine und die Pipeline Nord Stream 2 gewesen, teilte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer mit. Zudem sei es um die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zur friedlichen Lösung des Konflikts in der Ostukraine gegangen. Ferner seien bilaterale Fragen angesprochen worden, so Demmer.

Weitere Details des Gesprächs wurden zunächst nicht veröffentlicht. Die US-Regierung hatte zuvor eine Einigung mit Deutschland im Streit um die Ostsee-Pipeline bestätigt. Demnach soll unter anderem die Beförderung von Gas aus Russland durch die Ukraine um zehn Jahre verlängert werden.

Sanktionen gegen Moskau sollen ebenfalls vorgesehen sein, falls Russland der U

Baerbock verspricht mehr Transparenz

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2020/07/dts_image_13249_aiodmeofrh.jpg

Frankfurt/Main – Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat mehr Transparenz im Wahlkampf versprochen. „Man sollte sich seinen Fehlern selbstkritisch stellen und es dann in Zukunft besser machen“, sagte sie am Mittwoch bei einer Veranstaltung der „Frankfurter Rundschau“. Sie habe sich „massiv“ selber über ihre eigenen Fehler geärgert.

Bei ihrem Lebenslauf habe sie zum Beispiel „nicht genau genug hingeschaut“ und diesen „präzise genug“ dargestellt. Bei ihrem nach Plagiatsvorwürfen umstrittenen Buch ärgere sie, dieses nicht mit Quellenangaben versehen zu haben, obwohl gute Ideen von vielen klugen Köpfen „eingeflossen“ seien. Die Debatte um die Skandale habe von den „wichtigen Themen“ im Wahlkampf abgelenkt.

Mittlerweile habe sie ihren Lebenslauf korrigiert, so die Grünen-Chefin w

Notfallbank für die Ballermann Ranch

Besondere Initiative der Gemeinde Scholen im Landkreis Diepholz kann Leben retten An insgesamt 21 Standorten in der Gemeinde Scholen mit ihren Ortsteilen Scholen, Anstedt und...

FG Münster: Wegfall der Erbschaftsteuerbefreiung bei Verkauf des Familienheims

FG M?nster: Wegfall der Erbschaftsteuerbefreiung bei Verkauf des Familienheims Die Befreiung von der Erbschaftsteuer f?r das Familienheim entf?llt, wenn der Erbe das Haus innerhalb von...

Most Popular

Recent Comments