9.6 C
New York City
Dienstag, Januar 18, 2022
Start Asien Sorge um Wirksamkeit: China will COVID-19-Impfstoffe mischen

Sorge um Wirksamkeit: China will COVID-19-Impfstoffe mischen

Laut dem führenden Seuchenbekämpfungsbeamten Chinas erwägt das Land offiziell, COVID-19-Impfstoffe zu mischen, weil die Wirksamkeit der aktuell entwickelten Impfstoffe „nicht hoch“ ist, berichtet Reuters.Die verfügbaren Daten sollen zeigen, dass chinesische Impfstoffe in Bezug auf die Wirksamkeit hinter anderen wie Pfizer und Moderna zurückbleiben, jedoch während der Lagerung weniger strenge Temperaturkontrollen erfordern.Die derzeit verfügbaren Impfstoffe „haben keine sehr hohen Schutzraten“, sagte Gao Fu, der Direktor der chinesischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, am Samstag auf einer Konferenz in der chinesischen Stadt Chengdu.„Die Impfung mit Impfstoffen verschiedener technischer Linien wird in Erwägung gezogen“, sagte der Direktor.Gao zufolge sind die Schritte zur „Optimierung“ des Impfprozesses, einschließlich der Änderung der Anzahl der Dosen und der Zeitspanne zwischen ihnen, eine „definitive“ Lösung für die Wirksamkeitsfragen.

China hat vier inländische Impfstoffe entwickelt, die für den öffentlichen Gebrauch zugelassen sind. Das Land wolle bis Ende des Jahres voraussichtlich drei Milliarden Dosen produzieren, so ein Beamter.

Bei einem von Chinas entwickelten COVID-19-Impfstoffen, Sinovac, wurde in brasilianischen klinischen Studien eine Wirksamkeitsrate von etwas über 50 Prozent festgestellt. Eine separate Studie in der Türkei ergab, dass sie zu 83,5 Prozent wirksam war. Detaillierte Daten zur Wirksamkeit von Sinopharm-Impfstoffen wurden noch nicht veröffentlicht. Sie entsprechen allerdings den von der WHO geforderten Wirksamkeitsniveaus, teilte ein WHO-Gremium im März mit.

Quelle!:

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments