9.6 C
New York City
Montag, Oktober 25, 2021
Start Gesetzgebung „Offen und professionell“: USA bewerten erstes Treffen mit Taliban nach Machtübernahme positiv

„Offen und professionell“: USA bewerten erstes Treffen mit Taliban nach Machtübernahme positiv

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/1280px-Former_Taliban_fighters_return_arms.jpg

Eine Delegation der Vereinigten Staaten hat sich in der katarischen Hauptstadt Doha mit ranghohen Vertretern der radikal-islamistischen Taliban* erstmals seit deren Machtübernahme im August in Afghanistan getroffen. Laut dem Sprecher des US-Außenministeriums Ned Price verlief die Zusammenkunft „offen und professionell“.Wie es in einer Mitteilung des Außenministeriums heißt, hat sich die US-Delegation bei dem Treffen am Wochenende unter anderem auf Sicherheits- und Terrorismusfragen sowie die Wahrung der Menschenrechte konzentriert.Darüber hinaus sei es um die sichere Ausreise von US-Bürgern, anderen ausländischen Staatsangehörigen und afghanischen Mitarbeitern gegangen.

Besonderes Augenmerk sei auf die Menschenrechte, einschließlich einer sinnvollen Beteiligung von Frauen und Mädchen an allen Aspekten der afghanischen Gesellschaft, gerichtet worden. Die beiden Seiten hätten zudem die Bereitstellung umfassender humanitärer Hilfe durch die Vereinigten Staaten für das afghanische Volk zur Erörterung gebracht, heißt es.„Die Gespräche waren offen und professionell. Die US-Seite bekräftigte jedoch, dass die Taliban nach ihren Taten und nicht nur nach ihren Worten beurteilt werden würden“, heißt es.Am Freitag hatte das US-Außenministerium erklärt, dass es bei den Gesprächen in Doha nicht um eine Anerkennung oder Legitimierung der neuen Regierung in Afghanistan gehen werde. Auf der Tagesordnung stehe vor allem eine Fortsetzung der „pragmatischen“ Gespräche über Fragen von nationalem Interesse der USA.

Machtübernahme in Afghanistan

Die Taliban starteten eine großangelegte Operation, um die Kontrolle über Afghanistan zu gewinnen, nachdem die USA angekündigt hatten, ihre Streitkräfte von dort abzuziehen.

Am 15. August waren Truppen der radikal-islamischen Organisation kampflos in Kabul eingedrungen, während sich der ehemalige Präsident Ashraf Ghani auf die Flucht begeben hatte. Am 6. September verkündeten die Taliban die Errichtung der Kontrolle über das gesamte Territorium Afghanistans. Zurzeit wird das Land von einer Übergangsregierung verwaltet, der ausschließlich Mitglieder der radikalen Bewegung angehören.

*Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Belarus) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.

Quelle!:

#Gesetzgebung, #Konflikte, #Korruption, #Manipulation, #NaherOsten, #Politik, #PolitischeVerfehlungen, #Sicherheit, #Terror, #USA, #Vertuschung, #Wahlen, #ZARONEWSPresseAgentur
#Bewerten, #Machtübernahme, #Offen, #Positiv, #Professionell, #Taliban, #Treffen, #Usa

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments