9.6 C
New York City
Samstag, Juli 24, 2021
Start EU Rotes Kreuz bittet Russland um „Sputnik V“

Rotes Kreuz bittet Russland um „Sputnik V“

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/03/Sputnik-Impfstoff.jpg

Die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften haben Russland um Lieferungen des russischen Corona-Impfstoffs „Sputnik V“ gebeten. Das gab die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa bekannt.„Die jüngste Anfrage solcher Art an die Regierung Russlands ist beispielweise von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften gekommen“, schilderte sie bei einem Briefing.Der russische Impfstoff „Sputnik V“ positioniere sich weiter als eines der sichersten und gefragtesten Immunmodulatoren. Laut ihren Worten gibt es die Lieferungen zu Konkurrenzpreisen und oft auch gratis, „wenn es solche Anfragen in Russland gibt“.

Sputnik V“ ist bereits in 66 Ländern mit insgesamt 3,2 Milliarden Einwohnern zugelassen. Wie eine Analyse der Daten zu 3,8 Millionen mit „Sputnik V“ geimpften russischen Bürgern ergab, liegt die Effektivität des Vakzins bei 97,6 Prozent. Das medizinische Fachjournal „The Lancet“ hatte zuvor über 91,6 Prozent Effektivität berichtet.

Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden bislang laut aktuellen Angaben der Johns Hopkins University mehr als 168 Millionen Corona-Neuinfektionen und über drei Millionen Todesfälle nachgewiesen.

Quelle!:

#EU, #Europa, #Gesetzgebung, #Konflikte, #Korruption, #Manipulation, #Politik, #PolitischeVerfehlungen, #Russland, #Sanktionen, #Vertuschung, #Wahlen, #ZARONEWSPresseAgentur
#Bittet, #RotesKreuz, #Russland, #SputnikV

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments