9.6 C
New York City
Samstag, Oktober 23, 2021
Start Demütigung Jeder zweite Deutsche findet Söders Verhalten gegenüber Laschet unfair – Umfrage

Jeder zweite Deutsche findet Söders Verhalten gegenüber Laschet unfair – Umfrage

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/1024px-2018-12-07_Armin_Laschet_CDU_Pateitag_in_Hamburg-2478.jpg

48 Prozent der Deutschen halten das Verhalten des CSU-Vorsitzenden Markus Söder gegenüber CDU-Chef Armin Lachet nach der Bundestagswahl für nicht korrekt. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für die „Augsburger Allgemeine“.Demnach bewerteten sogar 29 Prozent der Befragten Söders Auftreten „auf keinen Fall“ als fair. Zugleich befanden 36 Prozent, dass sich Söder korrekt gegenüber dem gemeinsamen Unionskanzlerkandidaten verhalten habe.In Bayern dagegen ist es ausgeglichen, mit leichtem Vorteil für Söder: 43 Prozent bewerteten sein Verhalten als korrekt, 41 Prozent nicht.

In Beantwortung der Frage, ob Markus Söder nun der neue starke Mann der Union wird, sind die Bundesbürger geteilter Meinung. 44 Prozent glauben, dass Bayerns Ministerpräsident nun die entscheidende Führungsrolle in der gesamten Union übernehmen werde. 43 Prozent seien hingegen anderer Meinung und 13 Prozent unentschieden.

An der Umfrage am 6. und 7. Oktober nahmen 5002 Deutsche teil. Der statistische Fehler liegt bei 2,5 Prozent.

Söder sieht keine Chancen mehr für Jamaika-Koalition

Während sich Armin Laschet weiter an die Jamaika-Hoffnung klammert, verpasst ihm Markus Söder die nächste Breitseite.Ein Bündnis von Union, Grünen und FDP habe aus Sicht von CSU-Chef Markus Söder keine Chancen mehr. Die Entscheidung der Grünen und der FDP zu Dreiergesprächen mit der SPD wertete Söder am Mittwoch als eine „De-facto-Absage an Jamaika“, wie die Deutsche Presse-Agentur mitteilte.

Söder glaube weiterhin, ein Jamaika-Bündnis aus Union, FDP und Grünen wäre eine gute Chance zur Modernisierung des Landes gewesen.

„Es hätte sich gelohnt, ein solches Projekt anzugehen“, zitierte ihn die Agentur.Aber man müsse sich damit vertraut machen, dass es sehr wahrscheinlich eine Regierung ohne die Union geben werde.Fragen zur politischen Zukunft des gemeinsamen Kanzlerkandidaten von CDU und CSU, Armin Laschet, ließ Söder unbeantwortet. „Fragen, die die CDU betreffen, muss die CDU diskutieren“, betonte er.

Quelle!:

#Demütigung, #Europa, #Gesetzgebung, #Konflikte, #Korruption, #Manipulation, #Politik, #PolitischeVerfehlungen, #Vertuschung, #Wahlen, #ZARONEWSPresseAgentur
#Deutsche, #JederZweite, #Laschet, #Söders, #Umfrage, #Unfair, #Verhalten

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments