9.6 C
New York City
Samstag, Juni 19, 2021
Start Europa Deutschland lockert Einreise-Regeln für Geimpfte und Genesene

Deutschland lockert Einreise-Regeln für Geimpfte und Genesene

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/04/airport-4120835_960_720.jpg

Für Geimpfte und Genesene gelten bei der Einreise in Deutschland von diesem Donnerstag an neue Corona-Regeln, die das Reisen erleichtern sollen. Dies ist einer Mitteilung der Bundesregierung zu entnehmen.Genesene und geimpfte Personen werden demzufolge grundsätzlich Getesteten gleichgestellt. Wer einen entsprechenden Nachweis erbringen kann, muss nicht in Quarantäne und braucht kein negatives Testergebnis vorzuweisen. Eine Ausnahme bildet die Einreise aus Virusvariantengebieten. Hier wird weiterhin nur der Testnachweis anerkannt.

Auch Nicht-Geimpfte können die bisher übliche Quarantäne von zehn Tagen nach Einreise vermeiden, auch wenn sie aus einem „Risikogebiet“ mit mehr als 50 gemeldeten Coronavirus-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen – so genannte Sieben-Tage-Inzidenz – kommen. Dafür muss man belegen, dass man frisch negativ getestet ist. Gehen soll das laut der Deutschen Presse-Agentur auch durch Hochladen des Nachweises in der digitalen Einreiseanmeldung.Wer aus einem Hochinzidenzgebiet kommt, kann der Regierung zufolge durch einen negativen Test fünf Tage nach Einreise die Quarantäne beenden. Das ist nicht möglich, wenn Reisende sich in den letzten zehn Tagen vor Einreise in einem Virusvariantengebiet aufgehalten haben.

Als „Hochinzidenzgebiete“ werden Länder ab der Schwelle von 200 eingestuft. Dazu gehören laut dem Robert Koch-Institut (RKI) unter anderem auch Ägypten, Frankreich, die Niederlande, Schweden und Zypern.

Zu den „Virusvariantengebieten“ mit neuen Mutationen zählen nach RKI-Angaben mehrere Länder, etwa Brasilien, Indien oder Südafrika, nicht aber Großbritannien.In Deutschland erhielten dem Institut zufolge 34,3 Prozent aller Einwohner eine Erstimpfung. Bei den Zweitimpfungen wurde die Marke von zehn Prozent erreicht.

Lockerungen deutscher Regionen

Mit den sinkenden Neuinfektionszahlen lockern immer mehr Bundesländer die Corona-Regeln für Regionen, bei denen die Bundesnotbremse von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen nicht mehr greift.Baden-Württemberg will laut der DPA schon ab Samstag für Kreise, in denen fünf Tage lang die Inzidenz von 100 unterschritten wird, die Regeln in der Gastronomie, im Tourismus und in der Freizeit entschärfen. So soll die Außen- und Innengastronomie zwischen 06.00 Uhr und 21.00 Uhr mit Hygieneauflagen und Testkonzepten wieder öffnen. Geplant ist ferner, dass in den Kreisen mit niedrigen Inzidenzen Hotels und Pensionen wieder öffnen und Ferienwohnungen vermietet werden können.

In Schleswig-Holstein sollen ab Montag die Corona-Regeln gelockert werden, vor allem im Tourismus und in der Gastronomie, bei Kontakten im Freien und in der Freizeit. Niedersachsen öffnet am Montag touristische Übernachtungen und die Außengastronomie für Einwohner des Bundeslandes.In weiteren Bundesländern sind Lockerungen zu Pfingsten geplant. Die Sieben-Tages-Inzidenz näherte sich zuletzt bundesweit der Marke von 100, am Mittwoch gab das RKI sie mit 107,8 an.

Quelle!:

#Europa, #Gesetzgebung, #Konflikte, #Korruption, #Manipulation, #Politik, #PolitischeVerfehlungen, #Vertuschung, #Wahlen, #ZARONEWSPresseAgentur
#Deutschland, #Einreise, #Geimpfte, #Genesene, #Lockert, #Regeln

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments