9.6 C
New York City
Sonntag, August 1, 2021
Start Europa Altmaier kündigt engen Austausch mit Russland über Impfstoff-Produktion an

Altmaier kündigt engen Austausch mit Russland über Impfstoff-Produktion an

Bei einer Veranstaltung der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer hat der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier russischen Forschern zur Entwicklung des Impfstoffs „Sputnik V” gratuliert und über einen engen Austausch gesprochen.Die Corona-Pandemie biete Bereiche für die Zusammenarbeit Russlands und Deutschlands, sagte Altmaier.„Herzlichen Glückwunsch an Russland und die russischen Forscher, die einen Impfstoff entwickelt haben, der viele erstaunt hat. Wir stehen im engen Austausch im Bereich der Impfstoff-Produktion”, so der Minister weiter.Russland und Deutschland bezeichnete er als Pioniere des Corona-Impfstoffs – gemeint waren „Sputnik V” sowie der Impfstoff von BioNTech. Dies sei „eine gute Basis für eine enge Kooperation zum Wohle unserer Menschen”.

Darüber hinaus sprach Altmaier über die deutsch-russische Zusammenarbeit im Bereich Energie.

Zum Pipeline-Projekt Nord Stream 2 habe Altmaier seine Position bisher nicht geändert:„Es wäre falsch, das Projekt ständig neu infrage zu stellen.”Auch beim Thema Wasserstoff gibt es Aussichten auf Kooperation zwischen den beiden Ländern. Russland könne mit Deutschland bei der Produktion und beim Transport des klimafreundlichen Energieträgers zusammenarbeiten, sagte Altmaier. Der russische Industrieminister Denis Manturow erklärte in demselben Webcast, sein Land sei darauf eingestellt, Investitionen in die Technologie zu priorisieren.

Quelle!:

RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments