9.6 C
New York City
Montag, Oktober 25, 2021

Don't Miss

Lifestyle News

Bürgersteige vom Herbstlaub reinigen: Wer muss kehren?

Tipps f?r den Alltag Herbst: Wer muss B?rgersteig vom Laub freihalten? - Reinigungspflicht kann ?bertragen werden - Wer haftet bei Unf?llen?...

INITIATIVE FÜR TRANSPARENTE KENNZEICHNUNG von Produkten in Europa

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/03/Made-in-EU_Herkunft-Guetesiegel.jpg

MADE IN EU – Unabhängigkeit für sichere Arbeitsplätze und Wohlstand

Ein Ansatz, den die I-MIE GmbH verfolgt, die vergangenes Jahr das lizenzierte und registrierte Herkunfts-Gütesiegel MADE IN EU (www.made-in.eu) ins Leben gerufen hat. Ziel der Initiative ist eine transparente Kennzeichnung von in der EU hergestellten Produkten. Eine branchenübergreifende Kennzeichnung für mehr Wertschöpfung in der EU, kürzere Transportwege, Qualität in der Produktion, mehr Unabhängigkeit von globalen Lieferketten, sichere Arbeitsplätze und damit verbunden mehr Wohlstand in der Gesellschaft.


Wie viel Globalisierung braucht Europa?


Denkt man an die Wirtschaft, sind es gerade Begriffe wie Aufschwung und Vorkrisenniveau, aber auch Lieferverzögerungen

Kinder dreimal pro Woche testen: Lauterbach warnt vor steigenden Corona-Zahlen in Schulen

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/1024px-2019-04-10-Karl_Lauterbach-Maischberger-5317-1.jpg

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach befürchtet einen starken Anstieg von Corona-Ausbrüchen an deutschen Schulen. Angesichts des näher rückenden Winters hob er die Wichtigkeit von mehrmaligen wöchentlichen Tests bei Schulkindern hervor.„Wir werden nach den Herbstferien deutlich mehr Ausbrüche in den Schulen erleben, weil die Kinder nicht mehr lange lüften können“, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).Auch in den Betrieben werde es, so der Gesundheitspolitiker, Ansteckungsketten geben. Dasselbe gelte für Bars und Restaurants. „Wir haben einen kontinuierlichen Anstieg zu erwarten.“ In diesem Zusammenhang schlug Lauterbach Folgendes an Schulen vor:„Dreimal in der Woche testen, das wäre mein Vorschlag, morgens mit Antigen-Tests, weil diese die vorherrschende Delta-Variante sehr zuverlässig erfassen.“Dazu solle es fünf Testtage

Verträge richtig kündigen – Verbraucherinformation der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Wissenswertes zu Laufzeiten, K?ndigungsfristen und Co. Zum Ende des Jahres laufen viele Vertr?ge und Abos aus. Wer nicht rechtzeitig k?ndigt, muss h?ufig mit einer automatischen...

Coinbase und BIG veranstalten Community-Event

Berlin, 25.10.2021 - Coinbase, die globale Krypto-Plattform, veranstaltet in Kooperation mit der Berliner Esports Organisation BIG ein hochdotiertes Event f?r die CS:GO Community mit...

Urteil im Terror-Prozess: Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/hammer-311342_960_720.png

In ihrem Terror-Prozess vor dem Oberlandesgericht München ist die IS*-Rückkehrerin Jennifer W. zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.Das Gericht verurteilte sie am Montag unter anderem wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland, wegen Beihilfe zum versuchten Mord, zum versuchten Kriegsverbrechen – und wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit.Die Bundesanwaltschaft hatte der 30-Jährigen aus Lohne in Niedersachsen vorgeworfen, im Irak tatenlos dabei zugesehen zu haben, wie ihr damaliger Ehemann ein kleines, jesidisches Mädchen in einem Hof ankettete und dort verdursten ließ. Sie war ursprünglich unter anderem wegen Mordes und Kriegsverbrechen angeklagt worden.Die Bundesanwaltschaft hatte eine lebenslange Haftstrafe gefordert, die Verteidigung dagegen eine maximal zweijährige Haftstrafe wegen Mitgliedschaft in der terroristischen Vereinigung Islamischer Staat (IS).

Stay Connected

16,985FansGefällt mir
2,458NachfolgerFolgen
61,453AbonnentenAbonnieren
- Advertisement -

Make it modern

- Advertisement -
AdvertismentGoogle search engineGoogle search engine

WRC Racing

INITIATIVE FÜR TRANSPARENTE KENNZEICHNUNG von Produkten in Europa

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/03/Made-in-EU_Herkunft-Guetesiegel.jpg

MADE IN EU – Unabhängigkeit für sichere Arbeitsplätze und Wohlstand

Ein Ansatz, den die I-MIE GmbH verfolgt, die vergangenes Jahr das lizenzierte und registrierte Herkunfts-Gütesiegel MADE IN EU (www.made-in.eu) ins Leben gerufen hat. Ziel der Initiative ist eine transparente Kennzeichnung von in der EU hergestellten Produkten. Eine branchenübergreifende Kennzeichnung für mehr Wertschöpfung in der EU, kürzere Transportwege, Qualität in der Produktion, mehr Unabhängigkeit von globalen Lieferketten, sichere Arbeitsplätze und damit verbunden mehr Wohlstand in der Gesellschaft.


Wie viel Globalisierung braucht Europa?


Denkt man an die Wirtschaft, sind es gerade Begriffe wie Aufschwung und Vorkrisenniveau, aber auch Lieferverzögerungen

Kinder dreimal pro Woche testen: Lauterbach warnt vor steigenden Corona-Zahlen in Schulen

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/1024px-2019-04-10-Karl_Lauterbach-Maischberger-5317-1.jpg

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach befürchtet einen starken Anstieg von Corona-Ausbrüchen an deutschen Schulen. Angesichts des näher rückenden Winters hob er die Wichtigkeit von mehrmaligen wöchentlichen Tests bei Schulkindern hervor.„Wir werden nach den Herbstferien deutlich mehr Ausbrüche in den Schulen erleben, weil die Kinder nicht mehr lange lüften können“, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).Auch in den Betrieben werde es, so der Gesundheitspolitiker, Ansteckungsketten geben. Dasselbe gelte für Bars und Restaurants. „Wir haben einen kontinuierlichen Anstieg zu erwarten.“ In diesem Zusammenhang schlug Lauterbach Folgendes an Schulen vor:„Dreimal in der Woche testen, das wäre mein Vorschlag, morgens mit Antigen-Tests, weil diese die vorherrschende Delta-Variante sehr zuverlässig erfassen.“Dazu solle es fünf Testtage

Verträge richtig kündigen – Verbraucherinformation der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Wissenswertes zu Laufzeiten, K?ndigungsfristen und Co. Zum Ende des Jahres laufen viele Vertr?ge und Abos aus. Wer nicht rechtzeitig k?ndigt, muss h?ufig mit einer automatischen...

Health & Fitness

INITIATIVE FÜR TRANSPARENTE KENNZEICHNUNG von Produkten in Europa

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/03/Made-in-EU_Herkunft-Guetesiegel.jpg

MADE IN EU – Unabhängigkeit für sichere Arbeitsplätze und Wohlstand

Ein Ansatz, den die I-MIE GmbH verfolgt, die vergangenes Jahr das lizenzierte und registrierte Herkunfts-Gütesiegel MADE IN EU (www.made-in.eu) ins Leben gerufen hat. Ziel der Initiative ist eine transparente Kennzeichnung von in der EU hergestellten Produkten. Eine branchenübergreifende Kennzeichnung für mehr Wertschöpfung in der EU, kürzere Transportwege, Qualität in der Produktion, mehr Unabhängigkeit von globalen Lieferketten, sichere Arbeitsplätze und damit verbunden mehr Wohlstand in der Gesellschaft.


Wie viel Globalisierung braucht Europa?


Denkt man an die Wirtschaft, sind es gerade Begriffe wie Aufschwung und Vorkrisenniveau, aber auch Lieferverzögerungen

Kinder dreimal pro Woche testen: Lauterbach warnt vor steigenden Corona-Zahlen in Schulen

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/1024px-2019-04-10-Karl_Lauterbach-Maischberger-5317-1.jpg

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach befürchtet einen starken Anstieg von Corona-Ausbrüchen an deutschen Schulen. Angesichts des näher rückenden Winters hob er die Wichtigkeit von mehrmaligen wöchentlichen Tests bei Schulkindern hervor.„Wir werden nach den Herbstferien deutlich mehr Ausbrüche in den Schulen erleben, weil die Kinder nicht mehr lange lüften können“, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).Auch in den Betrieben werde es, so der Gesundheitspolitiker, Ansteckungsketten geben. Dasselbe gelte für Bars und Restaurants. „Wir haben einen kontinuierlichen Anstieg zu erwarten.“ In diesem Zusammenhang schlug Lauterbach Folgendes an Schulen vor:„Dreimal in der Woche testen, das wäre mein Vorschlag, morgens mit Antigen-Tests, weil diese die vorherrschende Delta-Variante sehr zuverlässig erfassen.“Dazu solle es fünf Testtage

Verträge richtig kündigen – Verbraucherinformation der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Wissenswertes zu Laufzeiten, K?ndigungsfristen und Co. Zum Ende des Jahres laufen viele Vertr?ge und Abos aus. Wer nicht rechtzeitig k?ndigt, muss h?ufig mit einer automatischen...
AdvertismentGoogle search engineGoogle search engine

LATEST ARTICLES

Bürgersteige vom Herbstlaub reinigen: Wer muss kehren?

Tipps f?r den Alltag Herbst: Wer muss B?rgersteig vom Laub freihalten? - Reinigungspflicht kann ?bertragen werden - Wer haftet bei Unf?llen?...

INITIATIVE FÜR TRANSPARENTE KENNZEICHNUNG von Produkten in Europa

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/03/Made-in-EU_Herkunft-Guetesiegel.jpg

MADE IN EU – Unabhängigkeit für sichere Arbeitsplätze und Wohlstand

Ein Ansatz, den die I-MIE GmbH verfolgt, die vergangenes Jahr das lizenzierte und registrierte Herkunfts-Gütesiegel MADE IN EU (www.made-in.eu) ins Leben gerufen hat. Ziel der Initiative ist eine transparente Kennzeichnung von in der EU hergestellten Produkten. Eine branchenübergreifende Kennzeichnung für mehr Wertschöpfung in der EU, kürzere Transportwege, Qualität in der Produktion, mehr Unabhängigkeit von globalen Lieferketten, sichere Arbeitsplätze und damit verbunden mehr Wohlstand in der Gesellschaft.


Wie viel Globalisierung braucht Europa?


Denkt man an die Wirtschaft, sind es gerade Begriffe wie Aufschwung und Vorkrisenniveau, aber auch Lieferverzögerungen

Kinder dreimal pro Woche testen: Lauterbach warnt vor steigenden Corona-Zahlen in Schulen

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/1024px-2019-04-10-Karl_Lauterbach-Maischberger-5317-1.jpg

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach befürchtet einen starken Anstieg von Corona-Ausbrüchen an deutschen Schulen. Angesichts des näher rückenden Winters hob er die Wichtigkeit von mehrmaligen wöchentlichen Tests bei Schulkindern hervor.„Wir werden nach den Herbstferien deutlich mehr Ausbrüche in den Schulen erleben, weil die Kinder nicht mehr lange lüften können“, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).Auch in den Betrieben werde es, so der Gesundheitspolitiker, Ansteckungsketten geben. Dasselbe gelte für Bars und Restaurants. „Wir haben einen kontinuierlichen Anstieg zu erwarten.“ In diesem Zusammenhang schlug Lauterbach Folgendes an Schulen vor:„Dreimal in der Woche testen, das wäre mein Vorschlag, morgens mit Antigen-Tests, weil diese die vorherrschende Delta-Variante sehr zuverlässig erfassen.“Dazu solle es fünf Testtage

Verträge richtig kündigen – Verbraucherinformation der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Wissenswertes zu Laufzeiten, K?ndigungsfristen und Co. Zum Ende des Jahres laufen viele Vertr?ge und Abos aus. Wer nicht rechtzeitig k?ndigt, muss h?ufig mit einer automatischen...

Coinbase und BIG veranstalten Community-Event

Berlin, 25.10.2021 - Coinbase, die globale Krypto-Plattform, veranstaltet in Kooperation mit der Berliner Esports Organisation BIG ein hochdotiertes Event f?r die CS:GO Community mit...

Urteil im Terror-Prozess: Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/hammer-311342_960_720.png

In ihrem Terror-Prozess vor dem Oberlandesgericht München ist die IS*-Rückkehrerin Jennifer W. zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.Das Gericht verurteilte sie am Montag unter anderem wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland, wegen Beihilfe zum versuchten Mord, zum versuchten Kriegsverbrechen – und wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit.Die Bundesanwaltschaft hatte der 30-Jährigen aus Lohne in Niedersachsen vorgeworfen, im Irak tatenlos dabei zugesehen zu haben, wie ihr damaliger Ehemann ein kleines, jesidisches Mädchen in einem Hof ankettete und dort verdursten ließ. Sie war ursprünglich unter anderem wegen Mordes und Kriegsverbrechen angeklagt worden.Die Bundesanwaltschaft hatte eine lebenslange Haftstrafe gefordert, die Verteidigung dagegen eine maximal zweijährige Haftstrafe wegen Mitgliedschaft in der terroristischen Vereinigung Islamischer Staat (IS).

Laschet legt Amt als NRW-Ministerpräsident nieder

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/1024px-2018-12-07_Armin_Laschet_CDU_Pateitag_in_Hamburg-2478.jpg

Armin Laschet (CDU) hat am Montagmorgen sein Amt als nordrhein-westfälischer Ministerpräsident niedergelegt. Das geht aus einer entsprechenden Mitteilung des Landtages hervor.„Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, hat am Montag, 25. Oktober 2021, gegenüber dem Präsidenten des Landtags, André Kuper, sein Amt niedergelegt“, heißt es im Statement.

Bild
Landtag NRW

@Landtag_NRW

Weiterlesen

Schnelle Verteilung von Belarus-Migranten in Deutschland soll bald starten – Bundespolizei

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/800px-Offline_Wikipedia_in_Greece_for_Syrian_Refugee_Camp_2017_03-696x518-1.png

Die geplante schnellere Verteilung von Flüchtlingen, die illegal über Belarus und Polen nach Deutschland strömen oder an der Grenze festsitzen, soll vermutlich in der ersten Novemberwoche erfolgen. Laut einem Sprecher der Bundespolizeidirektion Berlin werden dafür gerade alle nötigen Vorbereitungen getroffen.Das, was Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und der Vorsitzende der Bundespolizeigewerkschaft, Heiko Teggatz, jüngst deutlich auf den Punkt gebracht haben – nämlich, dass niemand die Grenze schließen werde, man aber wissen müsse, wer „in unser Land“ komme, wird bald Realität.Die kontrollierte Verteilung von Migranten auf die Bundesländer werde in Deutschland ba

Mittelmeer: Fast 300 Migranten aus Seenot gerettet – Süditalien nun Hotspot

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/1024px-20151030_Syrians_and_Iraq_refugees_arrive_at_Skala_Sykamias_Lesvos_Greece_2.jpg

Die Organisation Ärzte ohne Grenzen hat in mehreren Einsätzen knapp 300 Menschen im zentralen Mittelmeer aus Seenot gerettet – während sich in Süditalien ein neuer Ankunfts-Hotspot anbahnt.Die Menschen – darunter viele Frauen und Kinder – seien in Schlauch- und Holzbooten unterwegs gewesen, teilte die Organisation mit. Das Hilfsprojekt „Alarm Phone“ meldete zwei weitere Boote mit schätzungsweise insgesamt 120 Menschen in Seenot im Mittelmeer. Eines davon befindet sich demnach in der maltesischen Such- und Rettungszone. Bei Alarm Phone können sich Menschen in Seenot melden.Die Aktivisten dokumentieren die Fälle nach eigenen Angaben und informieren die zuständigen Küstenwachen.

Neuer Hotspot in Kalabrien

Viele Migranten legen meist von den Küsten Nordafrikas ab und versuchen, die EU in der Hoffnung auf

Verbindungen pflegen statt kappen: Walter-Borjans plädiert für Inbetriebnahme von Nord Stream 2

https://www.zaronews.world/wp-content/uploads/2021/10/1024px-Hart_aber_fair_2018-10-08-8554-1.jpg

Trotz des Gegenwinds seitens des möglichen grünen Koalitionspartners hat sich ein weiterer deutscher Politiker für die Inbetriebnahme der Gaspipeline Nord Stream 2 ausgesprochen. Im Gespräch mit der „Augsburger Allgemeinen“ hob SPD-Chef Norbert Walter-Borjans die Wichtigkeit der Zusammenarbeit für die Unabhängigkeit jedes einzelnen Landes hervor.Eingehend auf Russlands Versprechen, mehr Gas zu liefern, sollte die neue Pipeline Nord Stream 2 eine Genehmigung bekommen, und auf die Behauptung der Grünen, sie wollten sich nicht von Putin erpressen lassen und somit keine schnelle Genehmigung erteilen, sagte der Politiker:„Die Lieferanten kann man sich leider selten nach der Sympathie für ein politisches System aussuchen, das ist beim Öl ganz genauso.“Unabhängigkeit sichere man, so Walter-Borjans weiter, nicht dadurch, dass man Verbindungen zu anderen kappe, sondern

Most Popular

Recent Comments